17. November 2016

Geldgeschenkverpackung

Hallo, liebe Leser!

Als ich diese Milchkannen verziert habe, war meine ganze Familie sauer: Wieso bekommen wir keine Sahne-Muh-Muhs??? Gott sei Dank sind diese in Plastik eingeschweißt, sonst wären sicher ein paar Karamellen verschwunden ;-)




Material:
Marianne Design - Weihnachtsstern
Spellbinders - Labels 34 Decorative
Tim Holtz - Holiday Greens Mini
Spruch - pp-Stamps


Kommentare:

  1. Letztes Jahr hab ich mir, für teuer Geld, nachdem ich die Kannen bei dir gesehen hab, auch eine gekauft, um sie zu verschenken. Sie kam allerdings nie zum Einsatz, weil alles anders kam als gedacht... Jetzt steht sie hier rum.
    Natürlich gab es gerade da, als ich sie brauchte, keine mit Muh gefüllte Kanne bei den Discountern. Jetzt, wo ich grad keine Verwendung für hab, sind sie wieder überall zu finden. Hab schon ein paar mal mit mir gehadert, ob ich welche mitnehme - aber da ich nicht wüsste, für wen und die teure Kanne auch noch so da steht, wie sie letztes Jahr geliefert wurde, kauf ich keine!

    Deine gepimpten Kannen sind wieder super schön. Was das hermacht, wenn man so was ein bissl weihnachtlich gestaltet - Wahnsinn!

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,
    Wow...die sehen echt toll aus.... was man mit Schnick-Schnack doch noch alles raus holen kann. Mir gefallen die Milchkannen sehr.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen

Datenschutz:
Neben Ihrem Kommentar werden auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen.
Da ich Kommentare auf meiner Seite nicht vor der Freischaltung prüfe, benötige ich diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.