27. April 2017

Ribba 4 und 5

Hallo, liebe Leser!

Heute zeige ich euch die letzten beiden Ribba-Rahmen, die ich gemacht habe.

Der Spruch für meinen Mann:



Den letzten Rahmen habe ich für mich selbst gemacht.
Ursprünglich hatte ich ein dunkles Blau im Hintergrund, das hat mir jedoch am nächsten Tag gar nicht mehr gefallen, also habe ich alles wieder zerlegt.


Nun habe ich ein Hochzeitsdesignpapier verwendet, das riesengroße Noten und noch größere Rosen rundherum aufgedruckt hat.
Dieses sortiere ich seit etlichen Jahren hin und her; Hochzeitslayouts gibt es keine zu machen, für Karten war es nicht verwendbar, für Verpackungen zu dünn...
Mittig habe ich je 3 Inch herausgeschnitten, damit der Rosenrand durchscheint.


Jetzt gefiel mir der Hintergrund, dafür war es mir vorne zu nackig, aber das kann man ja ändern!


Aus den DP-Abschnitten sind die Schmettis entstanden.


Schade, dass man die Rahmen so schlecht fotografieren kann, immer spiegelt etwas...



1 Kommentar:

Svenja Koob hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! :)
Da hast du ja noch zwei richtig geniale Rahmen gestaltet - vor allem, der für dich selbst, ist wirklich toll mit der ganzen "Deko". :)

Hab einen schönen Tag!

LG Svenja